Da banke ich günstig.

  • Da banke ich günstig.

    Die SPARDA-BANK ist eine Genossenschaftsbank für PrivatkundInnen mit Filialen in ganz Österreich. Zweck der Genossenschaft ist die Förderung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder. Der Beitritt zur Genossenschaft erfolgt durch die einmalige Zeichnung eines Genossenschaftsanteils und bringt viele Vorteile.

    JETZT informieren und KONTO online eröffnen

  • Interessiert an Einsparmöglichkeiten?

    Mit unserem kostenlosen Versicherungsvergleich zeigen wir Ihnen, wie Sie mehrere hundert Euro jährlich sparen können!     >>> direkt zum Versicherungsvergleich

  • Mitgliedschaft

    • Mit einmaliger Zeichnung eines Anteils in Höhe von 75 Euro erfolgt der Beitritt zur SPARDA-BANK Genossenschaft, der mit zahlreichen Vorteilen verbunden ist.

    • kostengünstiges Gehalts-/Pensionskonto
    • günstige Depotgebühren
    • kostenloser Wertpapierdepotübertrag
    • kostenloser Versicherungsvergleich
    • kostenlose Hilfestellung im Versicherungsfall
  • Genossenschaftsidee

    • Die Idee der Genossenschaft ist über 150 Jahre alt und noch immer modern. Über 800 Millionen Menschen in mehr als 100 Ländern sind in Genossenschaften organisiert. Und weltweit werden neue Genossenschaften gegründet.

    • Wenn sich Menschen zusammenschließen, um gemeinsam zum Wohl aller Mitglieder zu wirtschaften, dann steht das Gemeinwohl vor der Gewinnmaximierung. Die Geschäftspolitik einer Genossenschaft ist auf den langfristigen Erfolg ausgerichtet. Mitglieder haben ein Mitspracherecht und können über gewählte Mitgliedervertreter Einfluss auf die Entwicklung der Genossenschaft nehmen. Genossenschaften haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Je unsicherer das wirtschaftliche Umfeld ist, desto wichtiger wird es, einem Unternehmen vertrauen zu können.

  • Gemeinsam stark - für die Zukunft konzipiert

    • Da halten wir zusammen.

      Die SPARDA-BANK AUSTRIA eGen wurde vor mehr als 75 Jahren von EisenbahnerInnen für EisenbahnerInnen als Genossenschaft gegründet. Heute ist die SPARDA-BANK eine Genossenschaftsbank von ArbeitnehmerInnen für alle ArbeitnehmerInnen mit Filialen in ganz Österreich. Die SPARDA-BANK gehört ihren KundInnen/Mitgliedern und lebt den Förderauftrag und die Werte einer österreichischen Genossenschaftsbank.

      Um Kunden mehr optimierten Service zu bieten und den Herausforderungen der Branche zu begegnen, fusionierten SPARDA-BANK AUSTRIA Nord eGen und SPARDA-BANK AUSTRIA Süd eGen heuer zur SPARDA-BANK AUSTRIA eGen. Nach einigen Adaptionsmaßnahmen ist die künftige Weichenstellung mit gebündelten Kräften klar ausgerichtet auf Intensivierung der Kundenpflege und Neukundengewinnung.

      Fusion zur SPARDA-BANK AUSTRIA sichert die Zukunft in schwierigen Zeiten

      Um den Herausforderungen der Branche zu begegnen, haben sich die beiden SPARDA-BANKEN (Nord und Süd) zusammengeschlossen, um gemeinsam effizienter und leistungsstärker für ihre Kunden präsent zu sein. Zunehmende Digitalisierung, höhere Eigenmittelanforderungen, regulatorische Verpflichtungen seitens EZB und FMA und steigende Kosten durch die neue Einlagensicherung belasten derzeit die gesamte Bankenlandschaft Österreichs. „Als Genossenschaftsbank für Privatkunden mit Filialen in ganz Österreich agieren wir auch nach dem Zusammenschluss als fairer und lösungsorientierter Partner. Unsere Kunden sind automatisch auch Mitglieder und damit Eigentümer der Bank. Die Fusion war ein strategischer Schritt, der langfristig den Interessen unserer Kunden dient und uns für eine gemeinsame Zukunft stärkt. So können wir weiterhin unserem Förderauftrag entsprechend zum Wohl aller Mitglieder wirtschaften und als österreichischer Arbeitgeber Arbeitsplätze und regionale Wertschöpfung sichern.“, erklärt Manfred Kempfer, Vorstandsvorsitzender der SPARDA-BANK AUSTRIA eGen.

      Nach einigen, im Zuge des Zusammenschlusses erfolgten Adaptionsmaßnahmen wie der Erhöhung von Genossenschaftsanteilen und der sanften Straffung des Filialnetzes liegt nun der Fokus klar auf der Weiterentwicklung des digitalen Service-Angebotes sowie forcierter Stammkundenpflege und Neukundengewinnung durch die drei Vertriebskanäle Filiale, Telefon und Internet. Auf regionale Verfügbarkeit setzt man auch weiterhin. Es bleiben sowohl die Zentrale in Linz als auch die Zentrale in Villach sowie Filialen österreichweit bestehen.

      Positionierung, Philosophie und Kundennähe bleiben

      Die Idee der Genossenschaftsbank ist bereits über 150 Jahre alt und gerade heute wieder aktuell: Grundlegende Prinzipien wie die Ausrichtung auf langfristigen Erfolg, Gemeinwohl vor Gewinnmaximierung und die Zielsetzung, für das Wohl aller Mitglieder zu wirtschaften, sind nicht nur für langjährige Kunden überzeugende Argumente, sondern wirken in Zeiten der Vereinheitlichung auch für viele Neukunden erfrischend attraktiv, fair und sympathisch.

      Seit Beginn der ursprünglichen Geschäftstätigkeit vor 78 Jahren und auch heute steht als österreichische Genossenschaftsbank für ArbeitnehmerInnen die starke persönliche Bindung zum Kunden an oberster Stelle. „Diese empathische Mensch-zu-Mensch Beziehung ist eine wesentliche Säule unseres Erfolgs. Wir sind nahe am Menschen und können diese Stärke und die Vorteile unserer Gemeinschaft zum Wohle unserer Kunden nutzen.“ beschreibt dies Direktor Günter Umfahrer und nennt eine familiäre Tragödie eines Kunden als Beispiel. Auf dessen Wunsch hin wurde ein Hilfeaufruf über die digitalen Netzwerke der Bank gepostet. „Es war schlicht überwältigend, wie viele unserer Mitglieder spontan geholfen haben. Diese menschliche Nähe zu unseren Kunden und auch zwischen unseren Kunden berührt zu tiefst und ist für uns ein greifbarer und essentieller Wert. Aus 90.000 SPARDA - Kunden werden gefühlt 90.000 hilfsbereite Freunde.“

      Gemeinsam stark mit SPARDA: Genossenschaftsbank als werteorientierte Retailbank

      „Dem Grundgedanken der Genossenschaft bleibt die SPARDA-BANK AUSTRIA selbstverständlich treu und entwickelt sich im Sinne einer werteorientierten Retailbank zeitgemäß weiter.“ erläutert Direktor Otto Burger. Dazu gehören absolute Kundennähe genauso wie zeitgemäße Angebote, beispielsweise digitale Vernetzung, Online-Banking-Produkte und die „SPARDA_was“ App. Das 100%ige Tochterunternehmen Sparda Versicherungs-Service GmbH ergänzt dieses Angebot mit einer breiten Palette an Versicherungsleistungen.

      Mit klarer Produktgestaltung für Gehalts- und Pensionskonto, Veranlagung und Finanzierung, persönlichem Service, starkem internen wie externen Netzwerk und zeitgemäßen technischen Leistungen – so präsentiert sich die SPARDA-BANK AUSTRIA in Zukunft. Nach dem Motto „Gemeinsam stark mit SPARDA-BANK“ reicht man Privatkunden aller Altersgruppen die Hand und agiert als ihr vertrauter Verbündeter in allen Lebenslagen.

  • Kunden werben Kunden

    • Seit jeher erhalten wir neue KundInnen nicht durch großflächige Werbung, sondern durch Weiterempfehlung. Nur zufriedene KundInnen empfehlen die SPARDA-BANK weiter. Die aktuelle Kundenzufriedenheitskennziffer beträgt 1,8 (Schulnotensystem von 1 bis 4), was einen sehr guten Wert darstellt.

    Empfehlen Sie Ihre SPARDA-BANK weiter!

    • Ihre Empfehlung ist unsere beste Werbung!

Alle öffnen Alle schließen Seitenanfang